Gratis dating Chemnitz

44/46 und 48/50) einer Wohnanlage, mit Vorgarten und Einfassungen (siehe Sachgesamtheitsliste Clausstraße - Obj.

gratis dating Chemnitz

09203251) Zeittypischer Putzbau von baugeschichtlichem, sozialgeschichtlichem und städtebaulichem Wert, von der Allgemeinen Baugenossenschaft für Chemnitz und Umgebung, der ältesten Chemnitzer Baugenossenschaft, errichtet Einzeldenkmal der Sachgesamtheit Gartenstadt Gablenz-Siedlung: Wohnhaus (mit Geibelstraße 90 baulich verbunden) der Siedlung (siehe auch Sachgesamtheitsliste Geibelstraße - Obj.Der Brunnen stand ursprünglich auf dem Getreidemarkt und wurde beim Bau des Umformwerks an den heutigen Standort versetzt Einzeldenkmale der Sachgesamtheit Gartenstadt Gablenz-Siedlung: mehrere Wohnblöcke entlang der Geibelstraße und Brunnen vor dem Wohnblock Geibelstraße 39–45 (siehe auch Sachgesamtheitsliste Geibelstraße - Obj. Carl-von-Ossietzky-Straße 44–50, Clausstraße 89–115, Frühlichtweg 1/3, Grüner Winkel 1–6 Einzeldenkmale der Sachgesamtheit Siedlung Clausstraße (siehe Sachgesamtheitsliste Clausstraße - Obj.09301604) In zwei Bauabschnitten von der Allgemeinen Baugenossenschaft für Chemnitz und Umgebung, der ältesten Chemnitzer Baugenossenschaft, errichtet, eindrucksvolle städtebauliche Komposition, straßenbegleitende Zeilen in Anpassung an sanft bewegtes Geländerelief, akzentuiert durch Kopfbauten an der Charlottenstraße und durch zentrale Platzanlage, traditionalistische Formensprache, baugeschichtlich, stadtentwicklungsgeschichtlich, sozialgeschichtlich und städtebaulich von Bedeutung Sachgesamtheit Gartenstadt Gablenz-Siedlung: bestehend aus straßenbegleitenden Wohnhauszeilen und Kopfbauten an der Charlottenstraße sowie einem Brunnen vor Hausnummer 39–45 (alle Einzeldenkmale, siehe auch unter Blumensteig 1/3 - Obj. 09302606) Eine der bedeutendsten unter den traditionalistischen Wohnanlagen in Chemnitz, entstanden für die Gemeinnützige Bau- und Siedlungs-A. "Heimat" im Auftrag des Gewerkschaftsbundes der Angestellten nach Entwurf der Chemnitzer Architekten Gerber und Kerner, städtebauliche Anordnung in kurzen, nord-südlich orientierten Zeilen, zwischen denen sich Höfe bilden, expressionistische und barockisierende Detailformen, bemerkenswerte Freiflächengestaltung durch Pergolen, plastischen Schmuck und symmetrische Baumpflanzung, die gesamte Siedlung nahezu unverändert und in gutem Zustand, zeittypische Siedlungshäuser, stilistisch durch die Gartenstadtbewegung und den Heimatstil beeinflusst, von baugeschichtlicher, sozialgeschichtlicher, stadtentwicklungsgeschichtlicher und städtebaulicher Bedeutung Einzeldenkmale der Sachgesamtheit Siedlung Heimgarten: Eine der bedeutendsten unter den traditionalistischen Wohnanlagen in Chemnitz, entstanden für die Gemeinnützige Bau- und Siedlungs-A. "Heimat" im Auftrag des Gewerkschaftsbundes der Angestellten nach Entwurf der Chemnitzer Architekten Gerber und Kerner, städtebauliche Anordnung in kurzen, nord-südlich orientierten Zeilen, zwischen denen sich Höfe bilden, expressionistische und barockisierende Detailformen, bemerkenswerte Freiflächengestaltung durch Pergolen, plastischen Schmuck und symmetrische Baumpflanzung, die gesamte Siedlung nahezu unverändert und in gutem Zustand, baugeschichtlich, sozialgeschichtlich, gartenkünstlerisch und städtebaulich von Bedeutung Sachgesamtheit Siedlung Heimgarten: bestehend aus 26 Mehrfamilienwohnhäusern und 4 Einfamilienreihenhäusern (alle Einzeldenkmale, siehe Einzeldenkmalliste - Obj. 09301663), mit Vorgärten, Wohnhöfen und Gärten sowie Pergolen und zwei Gartenpavillons (Gartendenkmal) Eine der herausragenden Siedlungen der 1920er Jahre in Chemnitz, nirgendwo sind Prinzipien des "Neuen Bauens" deutlicher angewandt als hier, an der städtebaulichen Konzeption vermutlich Stadtbaurat Fred Otto beteiligt, Bauherr war die stadteigene "Wohnhausbau Chemnitz G.m.b.Die Liste der Kulturdenkmale in Chemnitz-Gablenz enthält die Kulturdenkmale des Chemnitzer Stadtteils Chemnitz-Gablenz, die in der Denkmalliste vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen mit Stand vom 20. Zusätzlich sind die aus der Denkmalliste gestrichenen Kulturdenkmale aufgeführt.Die Liste ist nach den Anfangsbuchstaben der Adresse aufgeteilt.

Gratis dating Chemnitz

Find trustful friendship, love and romance with single people from Chemnitz with help of the most popular dating site Our Dating Place.com!Sign up free today to dont lost change daing Chemnitz women, girls and more.Carl-von-Ossietzkystraße 44–50, Clausstraße 89–115, Grüner Winkel 1–6, Heimgarten 1–6 Einzeldenkmal der Sachgesamtheit Siedlung Clausstraße (siehe Sachgesamtheitsliste Clausstraße - Obj. 09203799) sowie Wohngrün mit Mietergärten (Sachgesamtheitsteile), weiterhin Vorgärten und eine platzartige Aufweitung des Straßenraums mit Pergolen (Gartendenkmal) und als weitere Sachgesamtheitsteile folgende Siedlungsbauten, zum Teil mit Vorgärten: Anger 1/3/5, Blumensteig 2/4, Hochrain 15/17, 22a und 22/24, Krumme Zeile 1–9 ungerade, 4–30 gerade, 11–23 ungerade, 27–41 ungerade, 32–38 gerade und 40/42, Lindenhain 1/3, 2/4, 6 und 5/7/9, Postweg 1/3, 2/4, 4a, 4b und 6/8 sowie Rotdorn 4–10 gerade Ehemals Teil einer Kaserne, zusammengehörig mit Liselotte-Herrmann-Straße 1–15, anspruchsvoll gestalteter, symmetrisch gegliederter Wohnbau, sparsamer Bauschmuck weitestgehend original, ortsgeschichtlich von Bedeutung Zeittypische Putzbauten von baugeschichtlicher und städtebaulicher Bedeutung Einzeldenkmale der Sachgesamtheit Kriegersiedlung Ostheim mit "Georgenhof": zwei durch Steinbögen verbundene Mehrfamilienwohnhäuser (Nr. 2/4) eines kleinen Wohnhofes, genannt Georgenhof (siehe Sachgesamtheitsliste Am Wiesengrund 1–13 - Obj. Clausstraße 89–115, Carl-von-Ossietzky-Straße 44–50, Frühlichtweg 1/3, Heimgarten 1–6 Einzeldenkmale der Sachgesamtheit Siedlung Clausstraße: zwei Wohnblöcke (Nr. 2/4/6) einer Wohnanlage, mit Verbindungmauern, Vorgärten und Einfassungen (siehe Sachgesamtheitsliste Clausstraße - Obj. gratis chat sider Ringkøbing-Skjern 09302606) Zeittypischer Mietbau mit symmetrischer Fassadengliederung und zurückhaltendem Dekor, städtebaulich von Bedeutung als Eckbau an platzartig aufgeweiteter Straßenkreuzung, abschließender Teil einer einheitlich gestalteten Gründerzeitzeile Ensemble architektonisch anspruchsvoll gestalteter Mehrfamilienwohnhäuser von sozialgeschichtlichem, baugeschichtlichem, baukünstlerischem und städtebaulichem Wert. 09203305) Qualitätvolles Beispiel genossenschaftlichen Wohnungsbaus um 1930, s. 09302606) Qualitätvolles Beispiel genossenschaftlichen Wohnungsbaus um 1930, s.a.u.09205735), Heimgarten 1-6 (siehe Einzeldenkmalliste Obj. 09205747) sowie Straßengrün und Wohngrün (kein Gartendenkmal, nur Sachgesamtheitsteil) Qualitätvolles Beispiel genossenschaftlichen Wohnungsbaus um 1930, s.a.u.

  • Fitness dating Gribskov
  • Kleinanzeigen partnersuche Mainz
  • Søger en kæreste Gladsaxe
  • Dating for gifte Aabenraa
  • Dating coach mainz
  • Wiesbaden bekanntschaften
  • Dating dk kontakt Brønderslev
  • Bekanntschaftsanzeigen kostenlos Darmstadt
  • Datesider Sønderborg
  • Casual dating test Magdeburg

Carl-von-Ossietzkystraße 44–50, Frühlichtweg 1/3, Grüner Winkel 1–6, Heimgarten 1–6 Einzeldenkmale der Sachgesamtheit Siedlung Clausstraße: vier Wohnhauszeilen (Nr.89-93, ungerade, 95/97, 99–111, ungerade und 113/115) einer Wohnanlage, mit Verbindungmauern, Vorgärten und Einfassungen (siehe Sachgesamtheitsliste Clausstraße - Obj.09302606) Bester Vertreter dieser zeittypischen Bauaufgabe in Chemnitz, anspruchsvoll gestaltete Holzarchitektur im Stil der Neuen Sachlichkeit, nahezu unverändert erhalten, vermutlich innen noch Teile der originalen Ausstattung vorhanden Qualitätvolles Beispiel genossenschaftlichen Wohnungsbaus um 1930, s.a.u.Stattliches Wohnstallhaus mit markantem Steildach, ursprüngliche Fachwerkkonstruktion des Obergeschosses rückwärtig und an den Giebelseiten erhalten, Zeuge der ehemaligen ländlichen Bebauung von Gablenz in relativer Nähe zum Stadtzentrum Bestehend aus dem Wohnhof "Georgenhof" mit Steinbogen zwischen den Häusern (Einzeldenkmal - siehe Einzeldenkmalliste Georgenhof 1–4 - Obj.09203319) und 13 Mehrfamilienreihenhäusern - zweizeilig entlang der Straße Am Wiesengrund (Nr. 2–12, gerade, Sachgesamtheitsteile) Teile einer größeren, ab 1919 in mehreren Etappen von der Chemnitzer Kriegersiedlung Gemeinnützigen G.m.b. errichteten Wohnanlage, wichtiger traditionalistischer Siedlungskomplex mit qualitätvoller Raumbildung und anspruchsvoller Detailgestaltung, von stadtgeschichtlichem, geschichtlichem und städtebaulichem Wert Aus zwei unterschiedlichen Bauphasen geschlossen erhaltener Komplex von Produktionsgebäuden einer Brauerei inklusive Schornstein, architektonisch wertvolle Putzbauten mit Backsteingliederung, qualitätvolle Details, geschickte Ausnutzung eines dreieckigen Grundstücks Hochwertiger Villenbau mit aufwendiger Fassadengliederung und Bauschmuck in Neorenaissanceformen, angesetzter Turm betont markante Hanglage, großer Saalanbau mit repräsentativ gestalteter Eingangsfront, gut erhaltene Schmiedeeiseneinfriedung Zeittypischer Putzbau von baugeschichtlichem, sozialgeschichtlichem und städtebaulichem Wert, von der Allgemeinen Baugenossenschaft für Chemnitz und Umgebung, der ältesten Chemnitzer Baugenossenschaft, errichtet Einzeldenkmal der Sachgesamtheit Gartenstadt Gablenz-Siedlung: Wohnhaus (zwei Hausnummern, mit Geibelstraße 74 baulich verbunden) der Siedlung (siehe auch Sachgesamtheitsliste Geibelstraße - Obj.


gratis dating Chemnitz-3gratis dating Chemnitz-87gratis dating Chemnitz-86
Published

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *